Herunterladen

Ausfüllhilfe, Antrag und Anlage zum „Gelben Schein“

Ausfüllhilfe, Antrag F, Eigener
Ausfüllhilfe, Antrag V, Vater
Ausfüllhilfe, Antrag V, Großvater
Ausfüllhilfe, Antrag V, Urgroßvater

Achtung! Die hier bereitgestellten Ausfüllhilfen sind nicht mehr aktuell. Neuere Versionen folgen bald!

Antrag F
Antrag V
Antrag FK (Kinder bis 16 Jahre)

 


Vorschläge zum Erstellen einer Patientenverfügung

https://hinterlegt.net/patientenverfügung-vorlage
Patientenverfügung

 


Antrag auf Auskunft aus dem Register EStA

Bitte achten Sie darauf, die Angaben hinsichtlich der Orte, Kreise, Bundesstaaten und Ihrer Anschrift so wie in dem Antrag auf Feststellung der Staatsangehörigkeit vorzunehmen!

EStA Selbstauskunft
EStA_Merkblatt

 


Antrag auf Zusendung von Urkunden aus polnisch und russisch verwalteten Standesämtern

Eine Mitstreiterin hat uns ein Antragsformular zwecks Zusendung von Urkunden aus derzeit polnisch verwalteten Standesämtern in deutscher und polnischer Sprache zukommen lassen. Vielen Dank dafür!

Dies ist umso wichtiger geworden, da die laut eigener Aussage des eigentlich für solche Fälle zuständigen Standesamtes 1 in Berlin die Bearbeitungszeit hierfür inzwischen sage und schreibe bis über 20 Monate betragen kann!

Sie brauchen nur noch das Antragsformular auszudrucken, die entsprechende Adresse des jeweiligen Standesamtes zu rechechieren, diese dort einzutragen und den Antrag auszufüllen – FERTIG!

Eine Weiterleitung zu einer Netzseite, welche Ihnen bei der Beschaffung dieser Urkunden aus russisch verwalteten Gebieten weiterhelfen könnte, finden Sie direkt darunter.

Sollte jemand Zugriff auf ein ähnliches Formular in ukrainischer Sprache haben, so bitten wir dringend um dessen Zusendung!

Erfahrungsbericht:

Ein erfolgreicher Versuch der Beschaffung von Urkunden aus Danzig ergab, daß es ratsam ist, nach dem entsprechenden Rechnungserhalt und vorgenommener Zahlung, den Zahlungsbeleg per e-Post an das betreffende Standesamt zu senden, da es sonst zu Problemen bei der Zuordnung der Zahlung kommen kann und die Zusendung der Urkunden unter Umständen dann nicht bzw. erst nach dessen Eingang erfolgt.

Antragsformular Urkunden (Polen)
Urkunden aus Russisch verwalteten Gebieten

 

 


 

Gemeindeverzeichnis im Gebietsstand des Deutschen Reiches

 

Gemeindeverzeichnis im Gebietsstand des Deutschen Reiches

 


Karte Deutsches Reich 1903

 


ALR Allgemeines Landrecht für die Preußischen Staaten 1794

 

 

Die folgenden Bedingungen gelten bezüglich des Inhalts dieser digitalen Netzpräsenz und der auf der Domäne „gelberschein.info“ niedergeschriebenen Textinhalte:

Der gesamte Text und Inhalt – auch in Auszügen – ist privat und streng vertraulich. Der einzige Zweck ist die Bekanntgabe des Inhalts und die Inkenntnissetzung dessen ausschließlich der gewünschten Leser, mit der damit gegebenenfalls verbundenen Bitte um Kenntnisnahme und Umsetzung. Gewünschte Leser sind Männer und Weiber ohne Nutzung einer versicherten Person und unter privater und unbegrenzter Haftung, welche Informationen zu personenbezogenen Themen rund um den Staatsangehörigkeitsausweis oder die Rechtstellung von Personen benötigen und/oder suchen und ausdrücklich nicht Personen die als Medienvertreter oder Beamte/Bedienstete agieren während deren Arbeits- bzw. Dienstzeit.

Die Netzseitenbetreiberin hat ein absolutes, ausschließliches und weltweites Eigentumsrecht an der wörtlichen Zusammensetzung dieser Inhalte auf der Domäne „gelberschein.info“ sowie in Teilen und dem Text als Gesamteinheit. Es ist hiermit ausdrücklich untersagt, gegen den Willen der Netzseitenbetreiberin diesen Text und die Inhalte ganz oder in Teilen Drittparteien (Aussenstehenden, nicht gewünschte Leser) zur Verfügung zu stellen, zu kopieren, eigene Abschriften anzufertigen oder Drittparteien den Inhalt auf andere Weise ganz oder in Teilen zugänglich zu machen, die nicht ausdrücklich als gewünschter Leser von der Netzseitenbetreiberin bestimmt wurden. Von Lesern selbst auf dieser Domäne erstellte Beiträge unterliegen dieser Bestimmung und gehen in das Eigentum der Netzseitenbetreiberin zum Zeitpunkt ihrer Erstellung über.

Die Nichteinhaltung dieser Bedingungen stellt eine Zuwiderhandlung gegen den Willen der Netzseitenbetreiberin dar und zieht die automatische Akzeptanz aller privaten und gegebenenfalls öffentlichen Konsequenzen desjenigen, der sich für die Nichteinhaltung verantwortlich zeigt, mit sich. Zudem gilt, der Leser ist unwiderruflich und vollumfänglich für seine eigenen Handlungen und die daraus entstehenden Konsequenzen verantwortlich, die aufgrund der Inhalte der bereitgestellten Texte und Inhalte der Domäne „gelberschein.info“ und/oder vergangener, sowie künftiger Texte und Inhalte der Domäne „gelberschein.info“ eigenständig durchgeführt wurden und/oder werden. Die Netzseitenbetreiberin oder die als Artikel- oder Beitragsschreiber tätigen Moderatoren haben keine Lizenz als Rechtsanwalt oder Steuerberater und führen daher auch keine Rechts- und/oder Steuerberatung durch.

Drittparteien, ganz gleich welcher Art, die ohne ausdrückliche, schriftliche Genehmigung der Netzseitenbetreiberin diese Texte und/oder Inhalte ganz oder in Teilen verwenden, sichern, kopieren oder weitergehend veröffentlichen, unabhängig davon, ob diesen Drittparteien der Wille der Seitenbetreiberin zu diesem Zeitpunkt bekannt war oder nicht, treten dieser privaten Vereinbarung als haftende Parteien automatisch bei und erteilen der Netzseitenbetreiberin automatisch ein Pfandrecht in Höhe von 500.000.000,00 $.

Durch Nutzung der Netzpräsenz werden diese Bedingungen ebenfalls automatisch akzeptiert. Sollte der Nutzer mit diesen Bedingungen nicht einverstanden sein, muss er umgehend diese Netzpräsenz verlassen.